Aquarium-Wurzel: So bringt ihr die Wurzel schneller zum SinkenLesedauer: ca. 4 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Aquarium-Wurzel: So bringt ihr die Wurzel schneller zum Sinken

Zu einem guten Aquarium gehören nicht nur Pflanzen und Fische. Eine Wurzel bietet eurem Wasser gesunde Nährstoffe und eure Fische erfreuen sich an Versteckmöglichkeiten oder neuen Nahrungsquellen. Charakteristisch für Holz ist allerdings auch, dass das Naturmaterial nicht sinkt, sondern auf der Wasseroberfläche schwimmt. 

Die Wurzel auf natürliche Weise sinken zu lassen, erfordert eine Menge Geduld. Um diesen Prozess zu beschleunigen ist es zu empfehlen die Wurzel in einem großen Kochtopf für 30 – 60 Minuten abzukochen. Was ihr dabei beachten müsst und was ihr darüber hinaus für Möglichkeiten habt, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

Auf der Suche nach Aquarium-Wurzeln? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Warum sinkt die Wurzel erst nach einiger Zeit?

Wurzeln können durch ihre unterschiedlichsten Größen und Formen echte Blickfänger werden. Doch weil Holz die Eigenschaft besitzt auf dem Wasser zu schwimmen und nicht automatisch auf den Bodengrund abzusinken, kann die Platzierung der Wurzel eine Herausforderung darstellen. Das liegt daran, dass in den Holzfasern Luft eingeschlossen ist. Luft ist bekanntlich leichter als Wasser, weshalb eine Wurzel auf dem Wasser schwimmt und nicht sinkt. Um ein Stück Holz zum Sinken zu bringen, müssen die Holzfasern aufgeweicht werden. In die aufgeweichten Holzfasern gelangt Wasser, was das Holz wiederum schwerer macht und so für das Absinken sorgt.  Es ist also nur eine Frage der Zeit wann die Wurzel den Bodengrund des Aquariums erreicht. 

Aquarium-Wurzel im Kochtopf abkochen

Um den Sinkprozess zu beschleunigen könnt ihr hilfsweise die Wurzel in einem Kochtopf abkochen. Füllt dazu den Topf mit Wasser und der entsprechenden Wurzel und bringt alles auf der Herdplatte zum Kochen. Nach 30 – 60 Minuten sollte die Wurzel sinkbereit sein. Je nach Größe der Wurzel kann dieser Prozess auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Sollte die Wurzel nicht durch ihre Größe oder Form ganzheitlich im Topf von Wasser bedeckt sein, müsst ihr sie während des Kochprozesses einige Male vorsichtig wenden. Selbstverständlich muss die Wurzel nach dem Kochen einige Zeit abgekühlt werden. 

Wurzel auf natürliche Weise wässern

Wer keinen geeigneten Kochtopf besitzt, kann die Wurzel auf natürliche Weise zum Sinken bringen. Sofern man sich in Geduld übt, stellt es keine Herausforderung dar die Wurzel in einem Behältnis (z. B. Eimer, Kochtopf oder ähnliches) zu wässern und nach einiger Zeit im Aquarium zu platzieren. Auch die Badewanne wird bei dem ein oder anderen Wurzelexemplar gerne verwendet. Abhängig von der Wurzelgröße kann dies aber einige Wochen in Anspruch nehmen. Auf diese Weise sorgt man auf natürlichem Weg dafür, dass die Holzfasern sich mit Wasser füllen. 

Die Wurzel im Aquarium wässern

Der natürliche Vorgang der Holzwässerung kann problemlos auch im Aquarium erfolgen. Dazu lässt man die Wurzel einfach auf der Aquariumoberfläche schwimmen und wartet bis die Wurzel automatisch sinkt. Die Fische stört diese Herangehensweise nicht. Alternativ besteht die Möglichkeit einen Aquariumstein auf die Wurzel zu platzieren, sodass ein Auftauchen verhindert wird. Nach einiger Zeit kann der Stein wieder von der Wurzel entfernt werden. Für das Becken stellen beide Varianten keinen Nachteil dar. Allerdings lässt sich nicht bestreiten, dass das Aquarium in optischer Hinsicht einige Wochen leidet. Schließlich sieht eine umherschwimmende Wurzel oder ein völlig deplatzierter Stein nicht sonderlich schön aus. 

Auf der Suche nach neuem Aquarium-Holz? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Fazit

Aquarium-Wurzeln sind ein wichtiger Bestandteil für jeden Aquarianer. Es gibt sie in jeder erdenklichen Größe und Form und sorgt bei den Fischen für einen erheblich höheren Wohlfühlfaktor. Wer seine neue Wurzel schnellstmöglich im Aquarium platzieren möchte, muss nicht zwangsläufig wochenlang warten. Sofern ihr darauf achtet, dass die Wurzel nach dem Kochvorgang einige Zeit abkühlt, stellt es kein Problem dar, diese abzukochen und schon nach einigen Stunden ins Aquarium zu setzen. Übt man sich in Geduld bestehen alternative Möglichkeiten die Wurzel zum Sinken zu bringen. Sei es durch ein Haushaltsbehältnis oder durch ein Hilfsmittel (z. B. Aquariumstein) im Becken. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo Luppert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2021. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.