Erbsenkugelfische im Aquarium: alles über Zwergkugelfische

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Erbsenkugelfische im Aquarium halten - so geht's

Dieser kleine Vertreter der Kugelfischart ist eine wahre Augenweide: Mit seinen großen Augen und den winzigen Flossen fasziniert er jeden Betrachter des Aquariums. Der Erbsenkugelfisch ist nicht nur hübsch, denn dank seiner Vorliebe für Schnecken auch nützlich. Das drollige Kerlchen benutzt seine Flossen wie Propellerflügel und geht auf die Jagd nach der nächsten Schnecke.

Erbsenkugelfische sind charaktervolle und lustige Gesellen: seine großen und sich unterschiedlich bewegenden Augen und die Propellerflossen kann man wahrlich nur als drollig bezeichnen. Wie du die Zwergkugelfische im Aquarium haltest, und welche Fische zu den Ihnen passen zeigen wir dir im nachfolgenden Aquaristik-Ratgeber.

Jetzt Erbsenkugelfische bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschlie0lich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Herkunft und Allgemeines über den Erbsenkugelfisch

Der Erbsenkugelfisch (Carinotetraodon travancoricus) gehört zur Ordnung der Kugelfischverwandte (Tetraodontiformes) und ist ein Angehöriger der Familie der Kugelfische (Tetraodontidae). Der Erbsenkugelfisch gehört zu den echten Süßwasserkugelfischen. Seine Heimat ist Indien und Sri Lanka, dort lebt er in Feuchtgebieten mit stehenden und mäßig fließenden Gewässern und starkem Pflanzenbewuchs. Er ist ebenfalls unter den Namen Indischer Zwergkugelfisch und Zwergkugelfisch bekannt.

zwergkugelfisch-schwimmt-im-aquarium

Wie sehen Zwergkugelfische aus?

Der Erbsenkugelfisch hat einen rundlichen Körper mit hohen Rücken. Die Grundfärbung des Zierfisches variiert zwischen hellgelb bis goldgelb. Zahlreiche braune bis fast schwarze Tupfen sind auf dem kleinen Fischkörper unregelmäßig verteilt. Teilweise haben diese kleinen Punkte einen metallischen Schimmer mit türkisen Einschlag.

Die Flossen sind halbtransparent und haben eine oliv-gelbe Tönung. Die Rücken- und Afterflosse liegen auf gleicher Höhe und sind weiter hinten angesetzt. Sein Aussehen wird durch seine verhältnismäßig großen Augen dominiert. Die Augen kann der Zwergkugelfisch getrennt voneinander bewegen. In seinem relativ kleinen Maul befinden sich 4 Zähne, die ständig nachwachsen. Der Erbsenkugelfisch wird 2 bis 3,5 cm groß und hat eine Lebenserwartung von 2 bis 4 Jahren.

zwergkugelfisch-paarung-im-aquarium

Gibt es Geschlechterunterschiede zwischen Zwergkugelfischen?

Rein optisch sind die Männchen und Weibchen des Carinotetraodon travancoricus kaum zu unterscheiden. Erst im ausgewachsenen Zustand werden die minimalen Unterschiede der Geschlechter deutlicher. Bei den Männchen geht die kontrastreiche Rückenfärbung mehr ins bräunliche, wobei der Bauch gelblich gefärbt ist. Außerdem hat der erwachsene männliche Erbsenkugelfisch sogenannte „Falten“ hinter den Augen und entwickelt in der Geschlechtsreife einen dunklen Längsbauchstrich. Dieser zieht sich von der Rückenflosse bis zur Schwanzflosse.

Leider ist diese Linie unterschiedlich stark ausgeprägt und häufig schlecht erkennbar. Bei den Weibchen ist die Musterung am Rücken zusätzlich mit „Sommersprossen“ durchsetzt und die Bauchtönung geht ins weißliche. Die Färbung beim Zwergkugelfisch ist abhängig vom Gesundheits- und Gemütszustand. Das Imponiergehabe des männlichen Carinotetraodon travancoricus wird durch eine intensive und kontrastreiche Färbung unterstützt.

erbsenkugelfisch-schwimmt-im-aquarium

Mit welchen Fischen vergesellschaftet man Erbsenkugelfische?

Der Zwergkugelfisch ist kein Schwarmfisch, aber trotzdem sollte man ihn in kleinen Gruppen halten – ein typischer Gruppenfisch eben, der Sozialpartner braucht, um seine Verhaltensweisen ausleben zu können.

Der Erbsenkugelfisch ist nicht nur der kleinste Vertreter der Kugelfische, er ist auch relativ friedlich: Reibereien gibt es nur unter den eigenen Artgenossen. Die männlichen Carinotetraodon travancoricus bilden Reviere und eine Rangfolge wird abgesteckt. Es kommt zu Revierkämpfen unter den männlichen Artgenossen. Dabei kann man sagen, dass weibliche Zwergkugelfische lediglich geduldet werden. Rangkämpfe bei jungen Tieren sind harmlos und es artet nicht in Beißereien aus.

erbsenkugelfisch-haltung-im-aquarium

Um solche Kämpfe zu verhindern, muss das Aquarium ausreichend groß sein und die Anzahl der Männchen beschränkt. Man muss den Tieren ausreichend Versteckmöglichkeiten bieten und das Becken durch Dekorationsgegenstände so abgrenzen, dass die Tiere Ihre Reviere bilden und verteidigen können. Sinnvoll ist außerdem eine Haltung in kleinen Gruppen mit überwiegend weiblichen Tieren oder paarweise. Die durchschnittliche Reviergröße des männlichen Erbsenkugelfisch beträgt ungefähr 15 cm. Je nach Größe des Aquariums kann man die richtige Anzahl der Männchen berechnen.

Die harmlosere Art des Zusammenstoßes zwischen den männlichen Erbsenkugelfischen ist das Imponiergehabe. Der männliche Zwergkugelfisch fährt den Bauchkiel aus. Anschließend wird die Breitseite des Körpers gezeigt. Dabei sieht man ganz deutlich den Längsbauchstrich. Zum Abschluss schraubt sich das männliche Tier kreisförmig bis zur Wasseroberfläche hoch. Dort angekommen geben entweder beide Männchen auf oder eines wird vertrieben.

Eine Vergesellschaftung mit lebhaften und schnellen Schwarmfischen mit kurzen Flossen kann problemlos erfolgen. Gerade mit Bärblingen oder Neonsalmler, sowie größeren Welsarten verläuft das Zusammenleben in der Regel ohne große Probleme. Langsamere Zierfische mit langen Flossen sollten nicht mit den Zwergkugelfischen vergesellschaftet werden.Der Erbsenkugelfisch hat die Angewohnheit in die Flossen anderer Mitbewohner zu beißen und die abgebissenen Teilchen zu fressen.

Ebenfalls ist eine Vergesellschaftung mit wirbellosen Tieren nicht sinnvoll, da diese als Futterquelle angesehen werden. Gerade Garnelen und Schnecken stehen auf dem Speiseplan der drolligen Aquarien-Bewohner. Es gibt sicherlich Ausnahmen, wie beispielsweise Amanogarnelen, da diese ausgewachsenen eine Größe erreichen, die dazu führt, dass sie nichts zu befürchten haben. Der Nachwuchs ist da schon eher gefährdet.

erbsenkugelfisch-im-aquarium

Wie züchtet man Zwergkugelfische im Aquarium?

Eine Nachzucht vom Zwergkugelfisch im Aquarium ist mehrfach geglückt. Der Erbsenkugelfisch ist in einem Alter von 5 Monaten geschlechtsreif. Die meiste Zeit ignorieren sich die beiden Geschlechter, doch Phasenweise jagt das Männchen ein Weibchen quer durch das Becken. Nach einem gewissen Zeitraum lässt das Weibchen das männliche Tier an sich heran. Nach erfolgreicher Begattung laicht das weibliche Tier ab. Gerne wird der Laich auch feine Pflanzen oder Javamoos abgelegt. Die Eier sind zwischen 1 und 1,5 mm groß.  Nach 7 bis 9 Tagen schlüpft der Nachwuchs.

Die Jungen ernähren sich nach dem Schlüpfen von Kleinstlebewesen im Aquarium, nach weiteren zwei bis sechs Tagen kann Artemia gefüttert werden. Um die Fortpflanzung der erwachsenen Tiere anzuregen, sollte die Wassertemperatur und das Futterangebot (Mückenlarven, Artemia) erhöht werden. Um Zuchterfolge feiern zu können müssen die Haltungsbedingungen aber optimal sein, gerade deswegen empfiehlt sich für die erfolgreiche Nachzucht ein Aufzuchtaquarium und/oder Ablaichaquarium.

Das Paar sollte vor dem Ablaichen in das separate Becken gesetzt werden und direkt nach dem Ablaichen vom Nachwuchs entfernt werden, denn wie die meisten Zierfische neigen auch Erbsenkugelfische dazu, ihren Laich zu fressen. Den Nachwuchs kann man dann nach dem Schlüpfen gezielt füttern. Jungtiere, die in das große Becken umgesetzt werden, können gegen die Elterntiere aggressiv reagieren. In dieser vorübergehenden Phase wurden jedoch keine ernsthaften Verletzungen beobachtet.

Einzelner Erbsenkugelfisch im Aquarium

Welche Wasserparameter bevorzugt der Erbsenkugelfische im Aquarium?

Der Erbsenkugelfisch hat eine robuste Natur. Die Grundvoraussetzungen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere müssen jedoch eingehalten werden und gerade wenn man die Vergesellschaftung mit anderen Arten plant, sollte man die Vorliebe der Tiere für relativ mittelhartes Wasser im Auge behalten. Die folgenden Wasserwerte sollten unbedingt eingehalten werden:

Gesamthärte5-20° dHG
Karbonathärte2-10° dKH
pH-Wert7,2-8,5
Temperatur24-27° Celsius

Das Süßwasser sollte eine Temperatur zwischen 24 °C und 27 °C haben. Der pH-Wert kann zwischen 7,2 und 8,5 liegen. Die Gesamthärte darf zwischen 5 und 20 °dGH variieren. Der Erbsenkugelfisch ist kein Schwarmfisch.

Fütterung von Erbsenkugelfisch im Aquarium

Wie hält man Erbsenkugelfische im Aquarium?

Zwergkugelfische sind, wie oben bereits beschrieben, keine besonders aggressiven Aquarien-Bewohner. Sie können deshalb problemlos mit diversen Arten vergesellschaftet werden. Er kann entweder paarweise oder in kleinen Gruppen (5 bis 6 Exemplare) gehalten werden. So viele Zwegkugelfische kannst du in deinem Aquarium halten:

Becken-GrößeMenge an Zwergkugelfische
60-80 Liter2m und 3w
100-120 Liter3m und 4w
180-240 Liter3m und 6-7w
350-450 Liter4m-8w

Beim Zwergkugelfisch sollte die Gruppe immer hauptsächlich aus weiblichen Tieren bestehen, da die Männchen territorial sind. Für die Haltung ist ein Aquarium ab 60 cm Länge notwendig. Aufgrund der Körpergröße des Carinotetraodon travancoricus ist ein Becken mit einem Wasservolumen von 45 l möglich. Empfohlen wird hier aber ein Mindestvolumen von 54 l.

Das liegt an den Eigenheiten der männlichen Exemplare – sie bilden Reviere! Der Boden des Beckens kann mit feinem Kies oder Sand aufgeschüttet werden. Ein Zwergkugelfisch liebt es sich in den Sand einzugraben und auf seine Beute zu warten. Außerdem sollten verschiedene Moosarten (Javamoos) und Wurzeln vorhanden sein. Wichtig ist eine dichte grüne Bepflanzung (feine Grünpflanzen, Farne) an den Rändern und in den Ecken. Aufgrund ihrer Herkunft lieben sie verkrautete Ecken als Versteckmöglichkeit.

Rangniedere Tiere müssen genügend Rückzugsmöglichkeiten haben. Schwimmpflanzen am oberen Rand des Beckens werden gerne angenommen. Bei all dieser Vegetation darf nicht vergessen werden, ausreichend freien Schwimmraum zur Verfügung zu stellen. Der Carinotetraodon travancoricus ist kein toller Schwimmer. Der Erbsenkugelfisch hält sich gerne im freien Wasser auf und benötigt zum Balzen und zum Imponieren Platz.

Einzelner Erbsenkugelfisch jagd Schnecken im Aquarium

Was fressen Zwergkugelfische?

Einer der wichtigsten Punkte für die richtige Haltung ist dem Erbsenkugelfisch die notwendige Ernährung zur Verfügung zu stellen. Der Zwergkugelfisch hat ständig Hunger. Außerdem ist er ein Futterspezialist, er frisst nur Lebendfutter. Oft ist ein Grund für den Kauf des Carinotetraodon travancoricus eine zu große Population von Schnecken im Aquarium.

Dabei sollte man nicht vergessen, dass dieses „Problem“ schnell beseitigt ist. Im Anschluss muss der Besitzer für ein reichhaltiges Angebot von Schnecken für die Ernährung sorgen. Der Erbsenkugelfisch frisst ebenfalls Mückenlarven (weiß und rot) und Wasserflöhe, aber seine Lieblingsspeise sind Schnecken.

Aufgrund seiner Körpergröße kann er lediglich kleine Schnecken als Nahrung zu sich nehmen. Geeignet dafür sind Posthorn-, Spitzschlammschnecken oder kleine Blasenschnecken. Mit seinen Zähnen knackt er das Schneckenhaus und schlürft den Inhalt aus. Das restliche Gehäuse lässt er achtlos liegen. Das Knacken der Schale ist für die Abnutzung seiner Zähne wichtig. Die Zähne wachsen ständig und ohne genügend harte Schalen oder andere Abnutzungsmöglichkeiten könnte der Erbsenkugelfisch bald nichts mehr fressen. Die Zähne würden das kleine Maul verschließen.

Wenn überwiegend große Schnecken (beispielsweise Apfelschnecken) zur Verfügung stehen, müssen die Besitzer dem kleinen Kerl helfen. Wenn der Erbsenkugelfisch die Schale nicht knacken kann, dann muss das Schneckenhaus zerdrückt werden. Ansonsten frisst er nur die Weichteile, die herausragen. Das wiederum bedeutet ein langsames Sterben für die Schnecke.

Einzelner Erbsenkugelfisch sucht Schnecken im Aquarium

Der Zwergkugelfisch hat natürlich Vorlieben bei seiner Lieblingsnahrung. Die Spitzschlammschnecke wird gerne gefressen. Die Turmdeckelschnecke frisst er selten oder gar nicht. Schuld daran ist eventuell die zu harte Schale. Zusätzlich zu den Schnecken können Mückenlarven, Artemia und Daphnien, sowie weitere kleine Krebsarten gefüttert werden.

Als Notlösung kann zwischendurch Frostfutter gefüttert werden. Trockenfutter ist auf keinen Fall als Nahrungsquelle zu verwenden, denn einerseits werden die Zähne nicht abgenutzt und andererseits gewöhnen sich die Tiere nicht daran. Der Speiseplan muss abwechslungsreich und reichhaltig sein.

Eine einseitige Ernährung schlägt sich auf die Gesundheit und das Aussehen der drolligen Tiere wieder. Außerdem kommt der Erbsenkugelfisch auf „dumme“ Gedanken. Er knabbert die Flossen seiner Mitbewohner an. Um eine artgerechte Ernährung sichern zu können, ist deshalb eine eigene kleine Schneckenzucht in einem separaten Becken sinnvoll.

Aussehen des Erbsenkugelfisch von nahem

Wie steht’s um die Gesundheit der Erbsenkugelfische?

Der Erbsenkugelfisch ist ziemlich robust und nicht besonders anfällig für Krankheiten. Die meisten sogenannten Krankheitssymptome können aufgrund von Haltungs- und Pflegefehlern auftreten. Das bedeutet der Erbsenkugelfisch fühlt sich unwohl. Diesen Eindruck vermittelt er sehr eindeutig, indem er sich in eine Ecke „verkriecht“, die Färbung und Musterung weniger ausgeprägt ist und sein Verhalten „Unlust“ suggeriert.

Bei einem solchen Eindruck sollte man die Haltungsbedingungen überprüfen. Wenn die Wasserqualität in Ordnung ist, könnte ein zu kleines Becken der Grund sein. Die Mitbewohner des Aquariums verstehen sich untereinander nicht. Aus diesem Grund kann sich ein Zwergkugelfisch ebenfalls in eine entlegene Ecke verkriechen. Hier sollte die Vergesellschaftung mit den unterschiedlichen Arten überprüft werden. Durch ein zweites Aquarium kann man dem Problem auf dem Grund gehen.

Wenn es vermehrt Rangeleien wegen des Futter gibt, dann sollte man die Menge überprüfen. Bei einem normalen Verhalten verdrängen die ranghöheren Tiere die niederen Artgenossen von der Futterquelle. Der schwächere Erbsenkugelfisch verlässt den Futterbereich und versteckt sich.

Hier kann der Eindruck entstehen, dass dieses Tier nicht frisst und verhungert. Das ist ein Irrtum. Bei genauer Beobachtung kann man feststellen, dass die rangniederen Exemplare später zurückkommen und Nahrung aufnehmen. Dieses Ritual wird bei vielen Tierarten praktiziert.

Erbsenkugelfisch schwimmt im Aquarium

Weitere Besonderheiten der Zwergkugelfische

Diese putzigen Tierchen haben wie beschrieben ihre Eigenheiten. Eine weitere Besonderheit von Kugelfischen ist die Möglichkeit den Körper „aufzublasen“. Ein Zwergkugelfisch oder Erbsenkugelfisch nutzt diese Möglichkeit sehr selten. Es muss eine Situation mit größter Lebensgefahr bestehen und dann wird dieses Mittel zur Selbstverteidigung genutzt. Bei einem solchen extremen Stress pumpt der Erbsenkugelfisch seinen Körper mit Luft auf. Dabei besteht die Gefahr, dass sie anschließend hilflos an der Wasseroberfläche treiben.

Teilweise haben sie Schwierigkeiten die Luft wieder ablassen zu können. Erst nach einer gewissen Zeit beruhigen sich diese sensiblen Tiere und reduzieren ihre Körpergröße auf normalgröße. Man sollte auf keinen Fall eine solche Situation provozieren. Dieser Vorgang ist für den kleinen Fisch gesundheitsgefährdend.

Erbsenkugelfische im Video

Fazit

Für welchen Aquarianer der Erbsenkugelfisch (Carinotetraodon travancoricus) geeignet ist, sind die Experten sich nicht einig. Ein Teil spricht sich für die Haltung durch Anfänger aus, ein anderer Teil besteht auf ausreichende Erfahrung in der Aquaristik. Grundsätzlich ist die Haltung der Art Zwergkugelfisch nicht sonderlich schwierig. Die Wasserqualität, die Bepflanzung und die Größe des Aquariums stellen keine besonderen Anforderungen.

Schwieriger wird es schon bei den Eigenheiten der männlichen Fische. Aber auch hier kann man durch die geringe Anzahl von Männchen und genügend Platz den extremen Auswirkungen des territorialen Verhaltens entgegensteuern. Einige „Unarten“ kann man mit ausreichender und abwechslungsreicher Fütterung reduzieren oder ganz abschaffen.

Das größte Problem für eine artgerechte Haltung ist seine Vorliebe für Schnecken. Dabei ist es völlig egal, ob man Anfänger oder Profi ist. Der neue Halter muss sich darüber im Klaren sein, dass ausreichend Lebendfutter für diesen Zwergkugelfisch vorhanden sein muss. Idealerweise wird in einem separaten Becken eine kleine Zucht von Futterschnecken gehalten. Wenn man ein „Problem“ mit Schnecken generell oder mit Schnecken als Futter hat, sollte man die Finger von dem Erbsenkugelfisch lassen. Diese Partnerschaft kann nicht funktionieren. Der Besitzer wird ständig bei der Fütterung "verkrampft" sein und der Erbsenkugelfisch wird nur bedingt artgerecht gehalten.

Ansonsten ist dieses possierliche Kerlchen eine Bereicherung für das Aquarium. Sein witziges Aussehen mit den kleinen Flossen. Die großen Augen, die den Betrachter „anstarren und beobachten“. Einmal steht er wie ein „Hubschrauber“ im klaren Wasser oder er schießt pfeilschnell durch die Gegend.

Auch eine Vergesellschaftung mit passenden Mitbewohnern ist möglich. Diesen Vorteil bietet dieses relativ friedliche kleine Exemplar gegenüber seinen größeren Verwandten. Im Grunde bedeutet die Haltung eines charaktervollen Erbsenkugelfisch viele interessante und schöne Momente.

Haltet ihr bereits Zwergkugelfische im Aquarium? Schreibt‘s in die Kommentare und schickt uns Eure Bilder!

Jetzt Erbsenkugelfische bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschlie0lich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo

Hi, ich bin Maximo, Aquarianer aus Leidenschaft. Mit diesem Blog versuche ich Anfängern den Einstieg in die Aquaristik zu erleichtern; ihnen die Pforten zu einem tollen Hobby zu öffnen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2019. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.