Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium: wie hält man Ramirezi?Lesedauer: ca. 8 Minuten

Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 votes, average: 3,73 out of 5)
Loading...

Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium: wie hält man Ramirezi?

Zwergbuntbarsche sind beliebte Aquarienbewohner. Kein Wunder, schließlich bringen sie durch ihre tolle Färbung und auch durch ein interessantes Verhalten Leben in jedes Becken! Zu den beliebtesten Zwergbuntbarschen fürs Aquarium gehören die Schmetterlingsbuntbarsche, auch bekannt als Schmetterlingszwergbuntbarsche und im lateinischen als Apistogramma ramirezi oder Papilochromis ramirezi, wobei hier Mikrogeophagus ramirezi den richtigen Namen darstellt.

Jetzt Schmetterlingsbuntbarsche bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschlie0lich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Die kleinen Schmetterlingsbuntbarsche sind gut an ihrem charakteristischen dunklen Querstreifen zu erkennen. Dieser zieht vom Kopf übers Auge. Ramirezi weißen außerdem einen großen dunklen Fleck an der Rückenflosse auf. Rücken und Afterflosse sind purpurfarben und bersonders gut charakteristisch sind auch die ersten schwarzen Strahlen der Rückenflosse. Männchen erkennt man einer intensiveren Färbung. Sie sind außerdem deutlich größer als die Weibchen und weißen eine deutlichen größere Rücken- und Afterflosse auf. Außerdem erhalten sie ab Geschlechtsreife kleine Fäden, die von der Rückenflosse ab zu sehen sind. Alles was Du über die Haltung und die Zucht der anspruchsvollen Schmetterlingsbuntbarsche wissen musst, zeigen wir Dir im nachfolgenden Artikel.

Schemetterlingsbuntbarsche im Aquarium halten

Wo kommen Schmetterlingsbuntbarsche vor?

Ramirezi sind südamerikanische Zwergbuntbarsche. Sie kommen in weiten Teilen Kolumbiens und in Savannengebieten Venezuelas vor. Dort trifft man sie fast immer in kleinen stehenden Gewässern des Graslands an. Auch auch in Uferzonen von warmen Bächen ist er heimisch. Das typische Biotop der Schmetterlingsbuntbarsche ist pflanzenreiches, schlammiges Flussufer, welches sich durch Moorkienholzwurzeln und sonstige Verstecke auszeichnet.

Schemetterlingsbuntbarsche Männchen im Aquarium https://aquarium-fische-pflanzen.de/wp-content/uploads/2019/11/schmetterlingsbuntbarsch-männchen-im-aquarium.png

Welche Wasserwerte und welche Temperatur brauchen Schmetterlingsbuntbarsche?

Der Schmetterlingsbuntbarsch ist ein, was die Wasserbeschaffenheit angeht ein anspruchsvoller Zierfisch. Folgende Wasserwerte sollte man ihm bieten können.

Temperatur:25°C - 30°C
pH-Wert:5,0 - 7,0
Gesamthärte:2-8 °dGH

Wie man anhand der obigen Wasserwerte erkennen kann, mag es der Ramirezi sehr warm. Bei bis zu 30°C fühlt er sich wohl, wobei 27°C am besten geeignet sind. Da sich der Schmetterlingsbuntbarsch in freier Natur an Uferzonen von kleinen, ruhigen Gewässern aufhält, darf die Temeratur am Tag sogar gerne um 3-5°C schwanken. Die Heimat der empfindlichen Tiere, die Steppengewässer, zeichnen sich außerdem durch eine sehr niedrige Gesamthärte und eine niedrige Karbonathärte aus. Hier sollten Werte von 6-8 °dGH und 5 °kH nicht überschritten werden. Eine solch niedrige Gesamthärte kommt selten aus Deutschen Wasserhähnen. Aus diesem Grund sollte man mit Torf nacharbeiten. Besonders leicht und gut für Einsteiger geeignet ist dies mit flüssigen Torf und Schwarzwasserzusätzen zu erreichen.

Schemetterlingsbuntbarsche Weibchen im Aquarium

Wie hält man Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium?

Der Mikrogeophagus ramirezi wird in Paaren gehalten. Ab einer Beckenlänge von 60cm, also in der Regel einem Volumen von 60 Liter kann man über die Haltung eines Paares nachdenken. In größeren Aquarien, ab einer Kantenlänge von ca. 100 cm, kann man auch mehrere Paare der Schmetterlingsbuntbarsche halten. Dabei sollte das Aquarium sehr strukturreich aufgebaut sein. Von Moorkienholzwurzeln, über Steine als Dekoration, bis hin zu Tonhöhlen oder Kokosnussschalen, alles was vom Ramirezi als Versteck oder Revierabgrenzung genutzt werden kann wird gerne angenommen. Man sollte außerdem auf eine Dichte Hintergrund- und Bodenbepflanzung setzten, den Tieren aber gleichzeitig Raum zum schwimmen lassen.

Für die Haltung von Ramirezi eignen sich südamerikanische, langsamwachsende Pflanzen, wie Amazonas Schwertpflanzen oder der Argentinische Froschlöffel besonders gut. Es sollte auf keinen Fall Kies als Bodengrund verwendet werden. Die Tiere spülen beim Fressen Sand durch Ihre Kiemen und können sich mit groben Kies dabei verletzten. Außerdem brauchen sie auf Gründen der Hygiene Sand, da sie diesen durchspülen - dies kann man sich wie eine Art Filteranlage vorstellen. Es sollte deshalb, wie in den heimischen Gewässern des Schmetterlingsbuntbarsch, auf feinen Sand gesetzt werden. Meine Empfehlung ist dunkler Sand. Dadurch wirkt das Leuchten der Tiere gleich noch viel intensiver.

Schemetterlingsbuntbarsche im Aquarium

 

Schmetterlingsbuntbarsche sind in keinem Fall Anfängerfische, auch wenn Sie in Aquarien-Fachgeschäften oft als solche angepriesen werden. Wie bereits oben beschrieben sind ihre Anforderungen ans Wasser sehr gehoben. Außerdem sind die Tiere sehr empfindlich und anfällig für Krankheiten. Es sollte unbedingt, vor allem in kleinen 60 Liter Becken, darauf geachtet werden einen wöchentlichen Teilwasserwechsel stattfinden zu lassen. Schon bei leicht erhöhten Nitritwerten, die den anderen Aquarienbewohnern nichts anhaben könnten, sterben die Tiere sehr schnell.

Typische Biotope des Ramirezi fließen immer sehr langsam. Man sollte aus diesem Grund darauf achten keine zu starke Strömung mit dem Filter zu erzeugen. auf Strömungspumpen sollte man komplett verzichten. Wiederum ist es natürlich wichtig bei der Wahl des zusätzlichen Besatzes auf die Vorliebe auf ruhige Gewässer des Schmetterlingsbuntbarsches  Rücksicht zu nehmen. Man sollte deshalb keine Strömungsliebenden Arten mit dem Ramirezi vergesellschaften.

Schemetterlingsbuntbarsche im Aquarium vergesellschaften

Schmetterlingsbuntbarsche und welche Fische?

Da Ramirezi gerade am Boden Reviere abstecken und diese verteidigen, sollte, vor allem in kleinen Becken, keine anderen Bodennahe Zierfische eingesetzt werden. Vor allem Hanrischwelse, die als Nesträuber bekannt sind sollten in jedem Fall nicht in Erwägung gezogen werden. Außerdem sollte auf aggresive und sehr lebhafte Arten, wie Barben oder Schmerlen in jedem Fall verzichtet werden. Die ruhigen und sanften Schmetterlingsbuntbarsche werden leicht gestresst und leiden und solchen Fischen sehr. Zur Vergesellschaftung eigenen sich kleine südamerikanische Salmler, wie der Rote Neon oder Feuertetra besonders gut. Diese trifft man ab und an auch in den heimischen Gewässern der Ramirezi an. Viele Besatz- und Einrichtungsbeispiele für den Schmetterlingsbuntbarsch findest Du in unserem Guide!

Was fressen Schemetterlingsbuntbarsche im Aquarium

Was frisst der Schmetterlingsbuntbarsch?

Der Ramirezi sollte, wie andere Zwergbuntbarsche auch ab und an mit Leben- oder Frostfutter gefüttert werden. Das regt nicht nur die Färbung der Tiere an, sondern trägt maßgeblich zum Wohlsein der Tiere und deren Jagdtrieb bei. Weiße oder rote Mückenlarve, aber auch Krebstierchen, wie Artmia, Wasserflöhe und Cyclops schmecken dem Schmetterlingsbuntbarsch besonders gut und sind wichtig für seine Entwicklung. Verschiedenes Fischfutter vergleichen wir in unserem großen Aquarium Fischfutter Vergleich mit Kaufempfehlung!

Schemetterlingsbuntbarsche mit Nachwuchs Aquarium

Wie züchtet man Schmetterlingsbuntbarsche?

Für die erfolgreiche Zucht der Ramirezi ist es sehr wichtig bereits bei Kauf darauf zu achten möglichst ein harmonisierendes Paar zu wählen. Wie wir Menschen werden sich auf die Schmetterlingsbuntbarsche nicht auf einen Partner einlassen, der ihnen nicht gefällt. Stattdessen werden vor allem die größeren und stärkeren Männchen das Weibchen den ganzen Tag durchs Becken jagen, wenn sie ihm nicht gefällt. Einem harmoinisierendem Paar sollte man ein ruhiges Becken mit möglichst vielen Steinen und Moorkienholzwurzeln zur Verfügung stellen.

Ramirezi sind Offenbrüter, die ihre Eier auf dieser Dekoration ablegen. Dabei putzen sie die Wurzel/Steine vorher peinlichst genau, indem sie jedes Sandkörnchen mit dem Mund entfernen. Außerdem sehr wichtig ist es das die Tiere bei der intensiven Brutpflege nicht gestört werden. Schwimmen permanent andere bodennahe Bewohner, wie zum Beispiel Panzerwelse in das Revier der Tiere, werden diese die Brutpflege nach kruzer Zeit abbrechen und die Eier möglicherweise sogar fressen. Wie bei den meisten kleinen Aquarienbewohnern sollte die Nachzucht anfangs mit kleinen Räder- und Pantoffeltierchen und wenn sie größer werden mit Artemia Nauplien gefüttert werden.

Schemetterlingsbuntbarsche im Aquarium

Wie alt wird der Schmetterlingsbuntbarsch?

Wie die meisten Zwergbuntbarsche hat auch der Ramirezi keine besonders hohe Lebenserwartung. In Aquarien kann mit 2-3 Jahren gereichnet werden. In freier Wildbahn wird der Schmetterlingbuntbarsch zwar älter, als in Gefangenschaft, jedoch entwickelt er im Aquarium eine ausgeprägtere Farbpracht. Züchtet man den Schmetterlingsbuntbarsch intesiv, so reduziert sich seine Lebenerwartung noch drastischer. Man sollte außerdem darauf achten, dass die Tiere anfällig für Chemikalien sind. Auch diese reduzieren die Lebenerwartung der Tiere deutlich.

Schemetterlingsbuntbarsche electric Blue im Aquarium halten

Weitere Fakten über den Schmetterlingsbuntbarsch:

Den Schmetterlingsbuntbarsch gibt es in vielen verschiedenen Zuchtformen, die sich in ihrem Verhalten jedoch nicht von einander unterscheiden. Sehr beliebte Zuchtformen sind zum Beispiel Electric Blue und Gold. Statt wie in der freien Natur ausschließlich purpurfarben sind sie dann augeprägter in der jeweiligen Farbe der Zuchtform gefärbt (z.B. eher Blau bei Electric Blue und eher golden bei Gold). Man hört des Öfteren, dass diese Zuchtformen noch anfälliger für Krankheiten und schlechte Wasserbedingungen sind, das ist jedoch nicht wissenschaftlich erwiesen und in meinem persönlichen Fall auch nicht zutreffend.

Schmetterlingsbuntbarsche im Video

Fazit: Schmetterlingsbuntbarsche im Aquarium halten

Der Ramirezi ist ein kleiner südamerikanischer Zwergbuntbarsch. I,m Gegensatz zum Weibchen wird das Männchen bis zu 6cm groß und zeichnet sich durch eine prächtigere Färbung und deutlich größere After- und Rückenflossen aus, die mit kleinen fäden versehen sind. Schmetterlingsbuntbarsche werden paarweise in Aquarien ab 60 Liter Inhalt gehalten und mögen strukturreiche Becken, die ausreichend Versteckmöglichkeiten bieten. Ramirezi sind keine Anfängerfische. Ihre Ansprüche ans Wasser sind sehr ausgeprägt. Außerdem sind was die Wasserbeschaffenheit betrifft sehr empfindlich und verlangen deshalb wöchentliche Teilwasserwechsel. Sehr gut vergesellschaften lassen sie sich mit anderen kleinbleibenden und friedlichen südamerikanischen Salmlern, wie dem Roten Neon oder zum Beispiel dem Roten von Rio. Die Zucht fällt sehr einfach aus, wenn beim Kauf darauf geachtet wird ein harmoinisierendes Pärchen zu wählen.

Jetzt Schmetterlingsbuntbarsche bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschlie0lich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 votes, average: 3,73 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo

Hi, ich bin Maximo, Aquarianer aus Leidenschaft. Mit diesem Blog versuche ich Anfängern den Einstieg in die Aquaristik zu erleichtern; ihnen die Pforten zu einem tollen Hobby zu öffnen!

3 Kommentare

Schreib einen Kommentar
  • Hi Maximo!

    Kannst Du von der Bepflanzung her eine möglichst grosse Auswahl an Pflanzenarten (am besten die lateinischen Namen, damit ich auch wirklich die richtigen erwische ;-)) nennen, die gut zum Schmetterlingsbarschbecken (60l, 60cm Länge) passen würden? Es müssten Pflanzen sein, die ohne CO2-Anlage auskommen und auch vom Licht her mit der üblichen Aquarienbeleuchtung (LED 13/19W) gut wachsen. Vielen lieben Dank für Deine Tipps und Unterstützung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2020. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.