Überleben Red Fire Garnelen in Leitungswasser?Lesedauer: ca. 3 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Überleben Red Fire Garnelen in Leitungswasser?

Red Fire Garnelen gehören zu den populärsten Garnelenarten unter Aquarianern. Sie werden auch rote Zwerggarnelen oder Red Cherry Garnelen genannt und sind auf Grund ihrer Pflegeleichtigkeit besonders bei Einsteigern beliebt. Doch können Red Fire Garnelen im herkömmlichen Leitungswasser gehalten werden?

Die beliebten Wirbellosen hegen keine hohen Ansprüche an die Wasserqualität und können somit in Leitungswasser überleben. Vorausgesetzt das Leitungswasser hat die so genannte Einlaufphase bereits überstanden. Was mit einer Einlaufphase gemeint ist und was ihr bei Red Fire Garnelen auch noch beachten müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel.

 

Auf der Suche nach Red Fire Garnelen? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Was ist eine Einlaufphase?

Unter einer Einlaufphase ist ein Prozess zu verstehen, der nach Einrichtung und Hinzugabe des Leitungswassers entsteht. Um im Aquarium einen für Fische und Wirbellose funktionierenden Organismus zu schaffen, werden gewisse Mikroorganismen bzw. Mikrobakterien benötigt, die für die Bewohner überlebensnotwendig sind. Diese Mikroorganismen entstehen beispielsweise durch das Dasein der Wasserpflanzen. Die entwickelten Bakterien sorgen unter anderem dafür, dass giftige Stoffe wie Amoniak oder Nitrit, die durch die Ausscheidungen der Fische entstehen, abgetötet werden. Andernfalls sinken die Wasserwerte dramatisch und die Fische und Wirbellose ereilt ein frühzeitiges Ableben. Die Bildung solcher Mikroorganismen dauert mindestens vier Wochen und ist lediglich durch die Hinzugabe von künstlichen Mitteln zu beschleunigen.

Benötigen Red Fire Garnelen eine Einlaufphase? 

Red Fire Garnelen gelten zurecht als besonders robust und pflegeleicht. Sie ernähren sich wie alle Garnelen von Algen und Bakterien. Ohne Einlaufphase können weder Algen noch Bakterien im Aquarium entstehen. Es gibt immer wieder Berichte, die Red Fire Garnelen als derartig robust bezeichnen, dass eine Haltung ohne Einlaufphase möglich sei. Das mag für Einzelexemplare zutreffen oder durch die Hinzugabe von künstlichen Bakterien gelingen. Grundsätzlich ist aber davon abzuraten eine Gruppe Red Fire Garnelen in Leitungswasser ohne Einlaufphase zu setzen. Die Überlebenschancen einer großen Gruppe ist mit bereits vorhandenen Mikroorganismen bedeutend höher zu bewerten. 

Haltungskriterien für Red Fire Garnelen

Red Fire Garnelen sind ständig in Bewegung und lassen sich dadurch exzellent beobachten. Sie sind sehr pflegeleichte Bewohner und benötigen nicht viel Platz, sodass sie sich schon in Becken mit einem Wasservolumen von 15 Litern wohlfühlen. Von einem Minibecken ist allerdings abzuraten, weil dem Aquarium durch die Vermehrungsfreudigen Garnelen schnell eine Überfüllung droht. Sie leben in Gruppen von mindestens fünf Tieren und kommen mit nahezu allen Wassertemperaturen (zwischen 18 und 28 ° C) zurecht. Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass das Aquarium gut bepflanzt ist und genügend Versteckmöglichkeiten durch Wurzeln oder Steine vorhanden sind. Hier haben wir für euch die wichtigsten Haltungskriterien zusammengefasst:

Name: Red Fire Garnele

Lateinische Bez.: Neocaridina heteropoda var. Red

Größe: 1 - 2,5 cm

Temperatur: 16 - 30 °C

Gesamthärte: 3 - 25 °dgH

pH-Wert: 6 - 8

Beckengröße: Ab 50 Litern

Haltung: einfach

 

Auf der Suche nach einem Feuer-Garnelen-Mix? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Fazit

Red Fire Garnelen fühlen sich in Leitungswasser pudelwohl und benötigen keine speziellen Wasserwerte, um im Aquarium zu überleben. Gleichwohl sollten auch diese robusten Wirbellosen nicht in ein Becken ohne überstandene Einlaufphase gesetzt werden. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass eine Garnelengruppe keine ausreichende Nahrung findet oder durch entstehende Gifte krankheitsanfällig werden. Ob Anfänger oder Profi: Jeder Aquarianer muss sich bei seinem Hobby in Geduld üben. Die Natur benötigt ihre Zeit, um optimale Bedingungen für die Lebewesen herzustellen. Dementsprechend ist grundsätzlich davon abzuraten Red Fire Garnelen in Leitungswasser ohne entsprechende Einlaufphase zu setzen. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo Luppert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2021. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.