Fressen Amanogarnelen Fische?Lesedauer: ca. 2 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Fressen Amanogarnelen Fische?

Amanogarnelen gehören zu den beliebtesten wirbellosen Tieren unter Aquarianern. Die fleißigen Arbeiter nehmen es mit jedem Algenbefall auf und beseitigen eine Ausbreitung der Wasserpflanze im Eiltempo. Doch fressen Amanogarnelen auch andere Fische?

Grundsätzlich ernähren sich Amanogarnelen von Algen und bakteriellen Mikroorganismen. Andere Fische, dazu gehören auch Jungfische, lassen sie prinzipiell in Ruhe. Die einzige Möglichkeit, bei der eine Garnele die übrigen Bewohner frisst, wäre ein erheblicher Eiweißmangel. Wie ein Eiweißmangel entsteht und wie ihr diesen verhindern könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

 

Auf der Suche nach Garnelen? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Wofür benötigt die Garnele Eiweiß?

Garnelen ernähren sich naturgemäß von Algen und Bakterien. Für ein natürliches und gesundes Wachstum benötigen Garnelen eiweißhaltige Nahrung. Diese proteinhaltige Nahrungszufuhr erhalten Garnelen durch die Aufnahme von Algen und bakteriellen Mikroorganismen im Aquarium. Die Aufnahme dieser Nahrungsquellen beliefern die Garnelen mit einer Vielzahl an Mineralien, die dafür sorgen, dass der Panzer in gesundem Maße wächst. Eine kontinuierliche Eiweißaufnahme stellt für Garnelen einen überlebens notwendigen Faktor dar. Bekommt die Garnele über einen längeren Zeitraum zu wenig Eiweiß, wird das Wachstum des Panzers blockiert und das wirbellose Tier wird versuchen über tierische Quellen an Eiweiße zu kommen. 

Amanogarnelen im Aquarium

Amanogarnelen im Aquarium

Wie ein Eiweißmangel bei Garnelen entsteht

Grundsätzlich befinden sich in jedem halbwegs funktionierendem Aquarium genügend pflanzliche Nahrungsquellen für eine Gruppe Amanogarnelen. Sofern ausreichend Algen und Bakterien vorhanden sind, werden sich Garnelen nicht an anderen Fischen vergreifen. Eine zu hohe Zugabe von chemischen Substanzen, die beispielsweise einen Algenbefall beseitigen sollen, könnte ein mögliches Szenario darstellen, welches die Nahrungsquellen der Garnelen über längeren Zeitraum zerstört. In diesem Fall würde man durch ein chemisches Mittel eine Reihe nicht sichtbare Mikroorganismen beseitigen. Für Garnelen könnte dies einen Eiweißmangel zur Folge haben. 

Wie viele Amanogarnelen im Aquarium

Auf der Suche nach neuen Garnelen? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Fazit

In Internetforen wird immer wieder über Amanogarnelen berichtet, die sich an anderen Fischen im Aquarium vergreifen. Arttypisch ist dieses Verhalten für die wirbellosen Tiere allerdings nicht. Wer Garnelen eine Artgerechte Haltung gewährleistet, braucht sich keine Sorgen machen, dass sie die  übrigen Aquariumbewohner verspeisen. Das einzig denkbare Szenario die Nahrungsquellen der Garnelen zu zerstören, ist eine zu hohe Zugabe von chemischen Substanzen. Grundsätzlich sind Amanogarnelen pflegeleichte und friedvolle Aquariumbewohner, die problemlos vergesellschaftet werden können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo Luppert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2021. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir für nur Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.