Engelswels – Pimelodus pictus im Aquarium haltenLesedauer: ca. 4 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Engelswels – Pimelodus pictus im Aquarium halten 

Der Engelswels stammt aus dem Amazonas und erfreut sich insbesondere in großen Südamerika-Becken großer Beliebtheit. Weil er zwischen 15 und 20 cm groß werden kann und in Gruppen zu halten ist, benötigt das Aquarium mindestens ein Wasservolumen von 300 Litern. Wie kann ich Engelswelse in meinem Südamerika-Becken am besten vergesellschaften?

Engelswelse gelten grundsätzlich als friedlich, verhalten sich aber dennoch territorial. Sie halten sich in der Regel in Bodennähe auf und sollten demnach keiner Konkurrenz im unteren Drittel des Aquariums ausgesetzt sein. Worauf ihr bei der Haltung von Engelswelsen achten müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel. 

Auf der Suche nach Engelswelsen? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Herkunft und Verbreitung

Pimelodus pictus stammt aus dem Amazonas in Südamerika. Hauptsächlich kommt er in großen Flussarmen im peruanischen Amazonas-Gebiet vor. Allerdings ist er auch in nördlichen bzw. nordwestlichen Flussgebieten in Argentinien anzutreffen. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich somit vom nördlichen Argentinien bis hin zu Mittelamerika, wo der Engelswels auch in großen Zuflüssen des Amazonas lebt. 

Aussehen und Merkmale

Der Engelswels ist besonders in großen Amazonas-Aquarien beliebt. Die Grundfarbe ist schimmernd silbrig. Den gesamten Körper zieren dunkelbraune bzw. schwarze Flecken. Die runden dunklen Flecken verlaufen an der Schwanzflosse länglich ineinander. Die anderen Flossen haben eine transparente bis leicht bläuliche Färbung. Besonders auffällig sind die mehrere Zentimeter langen weißen Barteln des Engelswels. Die Barteln dienen als Geschmacks- bzw. Tastorgane und stellen damit eine überlebensnotwendige Funktion dar. Engelswelse erreichen im Durchschnitt eine Körpergröße von 15 cm. Einzelne Exemplare können bis zu 20 cm Körpergröße erreichen. Über die Lebenserwartung der südamerikanischen Zierfische gibt es keine exakten Kenntnisse. Pimelodus pictus gehört zur Familie der Antennenwelse, die für gewöhnlich eine hohe Lebenserwartung haben. Dem zu Folge kann man davon ausgehen, dass Engelswelse bis zu 20 Jahre alt werden können. Geschlechtsunterschiede lassen sich ausschließlich über die Genitalpapille bestimmen. Bei Weibchen ist die Genitalpapille rund, bei Männchen oval. Für Laien ist dies nur schwer erkennbar. 

Haltungsbedingungen Engelswels   

Engelswelse leben in Gruppen von 5 bis 8 Tieren und brauchen aufgrund ihrer Körpergröße großräumige Aquarien. Ein Wasservolumen von 300 Litern sollte mindestens vorhanden sein. Darüber hinaus sind die Tiere dämmerungs- bzw. nachtaktiv. Demnach mögen sie eine andauernde helle Beleuchtung nicht. Weil beinahe jedes Aquarium Röhrenbeleuchtung ausgesetzt ist, sollten den Engelswelsen reichlich Schwimmpflanzen und große Höhlen bzw. Wurzeln zugutekommen. Trotz vieler Versteckmöglichkeiten, sollte genügend freie Schwimmfläche vorhanden sein. Engelswelse gelten als anfällig für Krankheiten bzw. Infektionen. Demnach stellt die Wasserhygiene einen wichtigen Wohlfühlfaktor für die Gruppentiere dar. Regelmäßige Wasserwechsel sind bei der Haltung von Engelswelsen zu empfehlen.  

Steckbrief Engelswels

Deutscher Name: Engelswels

Wissenschaftlicher Name: Pimelodus pictus

Herkunft: Südamerika, im Amazonasgebiet 

Größe: Körperlänge durchschnittlich 15 cm, max. 20 cm

Aquariengröße: Länge ab 120 cm Breite und ab 50 cm Breite, ab 300 Liter Wasservolumen

Temperatur: 22°- 30° C

PH: 6 – 7,5

GH: 5° – 16° dH

Bereich: unterer Bereich, Bodennähe

Futter: Allesfresser: Lebendfutter, pflanzliche Kost, Frostfutter, Flockenfutter

Verhalten: friedlich, aber teilweise territorial und aggressiv gegenüber Artgenossen

Anzahl: Gruppentiere: 5 bis 8 Exemplare

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Vergesellschaftungsmöglichkeiten Engelswels

Pimelodus pictus gehören zu den Allesfressern. Das heißt, dass sie auch lebende Artgenossen als Futter erachten. Hierzu zählen insbesondere Fische, die deutlich kleiner sind als sie selbst. Dem zu Folge sollten Engelswelse ausschließlich mit größeren Fischen vergesellschaftet werden. Große Scheibensalmler, Diskusfische oder Maronibuntbarsche können als sinnvoller Fischbesatz herhalten. Grundsätzlich gelten Engelswelse als friedlich – sie verhalten sich aber dennoch territorial. Dies bedeutet, dass sie zwar keine anderen Fische aktiv angreifen, aber Anspruch auf ihr Bodenrevier erheben. Andere Fische, die sich ebenfalls in Bodennähe aufhalten, sollten also nicht mit den Engelswelsen gemeinsam gehalten werden. 

Nachzucht

Insgesamt gibt es sehr wenig Wissen über die Fortpflanzung bei Engelswelsen. Eine erfolgreiche Nachzucht in Gefangenschaft ist noch nicht gelungen. Bei allen Engelswelsen in Fachgeschäften, handelt es sich um Wildfänge. 

Auf der Suche nach hübschen Engelswelsen? Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Fazit: Ein friedlicher, aber anspruchsvoller Wels 

Engelswelse gehören zu einer schwierigeren Kategorie der Aquarienbewohner. Sie haben zwar grundsätzlich ein friedliches Wesen, sind aber aufgrund ihrer Agilität und ihrem territorialen Verhalten nicht einfach zu vergesellschaften. Darüber hinaus sind sie sehr anfällig für Krankheiten. Minimale Wasserveränderungen können unter Umständen schon zu Infektionen führen. Ihre Körpergröße und das unruhige bzw. agile Schwimmverhalten verlangt ein sehr großes Aquarium. Als Allesfresser neigen Engelswelse dazu, deutlich kleinere Fische als Beute anzusehen. Wer erfolgreich Engelswelse im Aquarium halten möchte, sollte als Aquarianer ein gewisses Maß an Erfahrung mitbringen. Sofern eine Artgerechte Haltung vorliegt, kann eine Gruppe Engelswelse fast zwei Jahrzehnte ein Aquarium beleben. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo Luppert

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2021. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.