Otocinclus im Aquarium halten: alles über Ohrgitter HarnischwelseLesedauer: ca. 9 Minuten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Otocinclus im Aquarium halten - so klappt‘s

Ohrgitter Harnischwelse sind wunderschöne kleine Aquarienfische, die sich durch das Fressen von Algen im Aquarium sogar nützlich machen. Sie halten sowohl die Scheibe als auch die Dekoration sauber und stellen einen wahren Blickfang dar. Die friedlichen Ohrgitter Harnischwelse sind ziemlich anspruchslose Aquarienbewohner, welche sich für das Gesellschafts-, Arten- oder Garnelenaquarium eignen. Otos erfreuen sich nicht nur bei erfahrenen Aquarianern großer Beliebtheit, sondern auch bei Anfängern.

Nichtsdestotrotz sollte bei der Haltung des Octocinclus im Aquarium einiges beachtet werden, damit den Tieren eine bestmögliche Lebensqualität geschaffen wird. Alle wichtigen Informationen in Bezug auf das passende Becken, das Futter, die Vergesellschaftung, die Wasserbeschaffenheit und die Zucht erhältst du im folgenden Aquarium Ratgeber Beitrag.

Jetzt Otocinclus bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

Alles Wichtige über den Otocinclus in Kürze:

  • Südamerika ist die Heimat des Octocinclus
  • Der Otocinclus gilt unter Aquarianern als einfach zu halten und ist als Zierfisch für Anfänger mit Grundkenntnissen gut geeignet
  • Ohrgitter Harnischwelse sollten in einer Gruppe von mindestens 8 bis 12 Tieren gehalten werden
  • Die Otocinclus Weibchen sind ein wenig größer und fülliger als die Männchen; generell erreichen diese Fische eine Größe von durchschnittlich fünf Zentimetern
  • Die Vergesellschaftung mit Garnelen ist möglich
  • Der Otocinclus benötigt weiches und nitratarmes Wasser. Dabei sollte die Wassertemperaturen zwischen 21 und 25 Grad Celsius, die Karbonathärte zwischen 3 und 16° dKH und die Gesamthärte zwischen 4 bis 10° dGH liegen. Der pH-Wert darf Werte zwischen 5,5 bis 7,5 aufweisen
  • Das Becken für Otocinclus sollte gut strukturiert und mit reichlich Versteckmöglichkeiten ausgestattet werden
  • Der in südamerikanische Zierfisch weist einen dunklen Rücken mit sehr dunklen seitlichen Längsstreifen und einen hellen Bauch auf
  • Empfindlich reagiert der Otocinclus auf frisch eingerichtete Aquarien, sowie auf das Umsetzen

Wo kommen Otocinclus vor?

Der vier bis fünf Zentimeter große Otocinclus ist in Weiß- und Schwarzwasserflüssen im Norden Südamerikas und Mittelamerika beheimatet. Du findest den Otocinclus im Amazonas, Tocantins, Paraná und im Orinoco in Brasilien. Ebenso ist dieser Süßwasserfisch in den angrenzenden Regionen Paraguays zu Hause, wo er in langsamfließenden, teils stehende Uferregionen anzutreffen ist.

Die heimischen Gewässer zeichnen sich außerdem durch eine üppige Wurzellandschaft aus, welche von Otocinclus gerne als Versteckmöglichkeiten angenommen werden.

Wie viele Otocinclus im Aquarium halten?

Der friedliche Otocinclus ist ein Schwarmfisch, welcher in einer Gruppe von 8-12 Tieren gehalten werden sollte. Die friedliebenden Tiere verstehen sich mit ihren Artgenossen ausgezeichnet.

Die Gruppenstärke ist für das Sozialverhalten der Tiere von sehr großer Bedeutung. Ist die Gruppe zu klein, macht sich das durch besonders scheue Tiere bemerkbar, die sich bei der geringsten Bewegung unter den Wurzeln verstecken. In einem solchen Fall sollte die Gruppe wieder aufgestockt werden, bis das Minimum von 8 Tieren erreicht wurde.

Generell gilt, wie bei fast allen anderen Gruppenfischen auch: je mehr Tiere, desto besser. Das gilt insbesondere für das ausgelebte Sozialverhalten der Tiere.

Für das Wohl der Tiere muss dabei natürlich die Beckengröße berücksichtigt werden. Aufgrund seiner geringen Körpergröße kann der Otocinclus bereits ab einer Beckengröße von 112 l gehalten werden – bei einem Standardaquarium entspricht dies einer Kantenlänge von 80 Zentimetern. Je größer das Aquarium, desto mehr der schwimmfreudigen Tiere können gehalten werden, was maßgeblich zum Wohlbefinden der Ohrgitter Harnischwelse beiträgt

Wie viele Otocinclus du in deinem Aquarium halten kannst, kannst du der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Becken-Größe Otocinclus
112-120 Liter 8 Tiere
240 Liter 10-12 Tiere
350 Liter 12-15 Tiere

 

Wie hält man Otocinclus im Aquarium?

Ohrgitter Harnischwelse benötigen einen sehr feinen Bodengrund. Befülle dein Aquarium entweder mit Sand oder sehr feinem Kies auf und bestücke dein Becken mit ausreichend Pflanzen. Der Pflanzenfresser knabbert gerne feinfiedrige Pflanzen an, weshalb sich speziell breitblättrige Wasserpflanzen als Rückzugsort für die Tiere eignen.

Unbedingt sollten Versteckmöglichkeiten in Form von Wurzeln oder Steinen im Aquarium gegeben sein. Gerade Wurzeln spielen dabei eine besonders wichtige Rolle: diese finden sich auch in den heimischen Gewässern der Tiere zu Hauf, weshalb sie im Aquarium auf keinen Fall fehlen sollte. In Kombination mit einer dichten Randbepflanzung, welche eine möglichst große Schwimmfläche am Grund des Beckens zulässt, ist die optimale Beckenstruktur gegeben.

Die südamerikanischen Otocinclus leben sind in ihrer Heimat in Schwarzwasserflüssen anzutreffen. Wie es der Name vermuten lässt, zeichnen sich diese durch eine geringe Helligkeit aus. Mit dimmbaren LED und einigen dunklen Wurzeln, sowie Laub kann man im heimischen Aquarium den gleichen Effekt erzielen, was zum Wohlbefinden der Tiere beiträgt.

Ebenso wie andere Welsearten sind auch Ohrgitter Harnischwelse sogenannte Darmatmer. Das bedeutet, dass sie selbst bei einer ausgezeichneten Wasserqualität langsam oder pfeilschnell an die Oberfläche des Wassers schwimmen, um atmosphärischen Sauerstoff aufzunehmen. Dieses Verhalten ist bei Welsen als völlig normal zu beurteilen und deutet nicht auf eine schlechte Wasserqualität oder gar auf Krankheiten hin!

Welche Wasserwerte bevorzugt ein Otocinclus?

Du solltest versuchen, den natürlichen Lebensraum der Ohrgitter so gut wie möglich nachzuahmen. Folglich ist es unumgänglich, die Wasserwerte entsprechend anzupassen.

In frisch eingerichteten Becken fühlen sich Ohrgitter Harnischwelse gar nicht wohl. Sie benötigen ein sehr gut eingefahrenes Aquarium mit Algenbelägen, welche nur darauf warten, von ihnen abgegrast zu werden.

Bei folgenden Wasserwerten fühlen sich die Tiere besonders wohl:

  • Temperatur in Grad Celsius: 21 bis 25
  • GH: 2 bis 18
  • KH: 3 bis 16
  • pH: 5,5 bis 7,5

Die Wasserwerte sollten unbedingt regelmäßig kontrolliert werden. Es ist darauf zu achten, dass der pH-Wert zwischen 5,5 und 7,5 liegt. Die Karbonathärte sollte 3 bis 16° dKH betragen.

Der Octocinclus fühlt sich bei einer Wassertemperatur zwischen 21 und 25 Grad Celsius besonders wohl.

Wichtig ist außerdem der Nitrat-Gehalt: dieser muss unbedingt regelmäßig kontrolliert werden, da die Tiere auf einen erhöhten No3-Gehalt extrem empfindlich reagieren.

Sieht man darüber hinweg sind die bevorzugten Wasserparameter der Tiere auch mit herkömmlichen deutschen Leitungswasser oft leicht zu erzielen. Außerdem halten sich die Werte in Bereichen auf, welche sich sehr gut mit anderen Arten kombinieren lassen.

Das führt in Kombination mit dem friedlichen Verhalten der Octocinclus dazu, dass die Tiere mit schier unendlich vielen Arten vergesellschaftet werden können – dazu aber mehr im nächsten Abschnitt.

Vergesellschaftung von Otocinclus im Aquarium

Die besonders friedliebenden Süßwasserfische kann ohne Probleme mit vielen anderen Arten vergesellschaftet werden. Selbst die Vergesellschaftung mit Garnelen, welche oft besonders empfindlich auf andere Beckengenossen reagieren, stellt mit Ohrgitter Harnischwelse keinerlei Schwierigkeit dar.

Wird die Vergesellschaftung mit anderen Zierfischen geplant, so haben sich vor allem südamerikanische Süßwasserfische bewährt. Die Tiere haben sehr ähnliche Anforderungen an die Wasserqualität, Temperatur und Einrichtung des Beckens. Hier zu nennen sind besonders südamerikanische Salmler, wie der Rote Neon oder der Feuertetra.

Aber auch Endler Guppys, südamerikanische Zwergbuntbarsche, wie der Schmetterlingsbuntbarsch oder der Kakadu Zwergbuntbarsch sind extrem gut für die Vergesellschaftung mit Ohrgitter Harnischwelsen geeignet.

Neben südamerikanischen Arten lassen sich auch südostasiatische Arten, wie Keilfleckbärblinge oder Honigguramis mit den friedlichen Otocinclus besetzen.

Die Vergesellschaftung mit aggressiven Fischarten ist nicht empfehlenswert, auch zu große Arten sollten vermieden werden, da die kleinen fünf Zentimeter sonst schnell als Futter enden können.

Was frisst ein Otocinclus?

Der Otocinclus ist ein Pflanzenfresser. Er raspelt vorwiegend Algenbeläge ab. Dies wirkt sich positiv auf die Scheibe, sowie auf die Dekoration deines Aquariums aus, da der Otocinclus diese leidenschaftlich gerne von Algenbelägen befreit.

Ohrgitter Harnischwelse benötigen stets einen Anteil an Fasern. Somit ist es notwendig, dass du dein Aquarium mit Echtholz oder Wurzeln ausstattest. Die kleinen Fische raspeln das Holz ab. Besonders gute Dienste leisten Moorwurzeln, natürlich aus Echtholz, und auch Falllaub stellt einen bedeutenden Lieferanten an Ballaststoffen dar. Letztere sind wiederrum in heimischen Gewässern der Tiere, den Schwarzwasserbächen vorhanden.

Die Fütterung mit Grünfuttertabletten ist speziell dann anzuraten, wenn dein Aquarium frei von Algen ist oder wenn der Algenbelag nicht stark ausgeprägt ist. Die Grünfuttertabletten bieten Octocinclus eine ausgewogene Ernährung, sie sorgen für ein gesundes Wachstum, ein starkes Immunsystem und eine kontrastreiche Färbung.

Eine Abwechslung im Speiseplan kannst du auch mit überbrühtem oder getrocknetem Grünfutter erzielen. Hierfür bieten sich Löwenzahn, Brennnessel und Spinat an.

Du erkennst den guten Gesundheitszustand deines Octocinclus daran, dass dieser ein sichtbares Bächlein in Erbsengröße aufweist. Das Bäuchlein sollte rund geformt sein. Ist der Bauch gerade oder gar eingefallen, so ist dein Otocinclus unterernährt und es besteht Handlungsbedarf.

Viele Informationen zu den verschiedenen Aquarium-Fischfutter Sorten zeigen wir dir übrigens in unserem großen Ratgeber-Artikel.

Wie werden Ohrgitter Harnischwelse gezüchtet?

Die Zucht des Otocinclus erweist sich im Aquarium als eher schwierig, jedoch ist diese durchaus möglich. Wir konnten die Tiere im Gesellschaftsaquarium bereits züchten, indem die Temperatur des Wassers zunächst abgesenkt wurde. Während die gesenkte Temperatur (20-22°) für gut eine Woche anhielt wurden die Tiere in diesem Zeitraum reichlich mit Lebend- oder Frostfutter gefüttert. Anschließend wurde die Temperatur erhöht und die Paarung erfolgte.

Ohrgitter Harnischwelse legen ihre Eier entweder an der Scheibe des Aquariums oder an den Pflanzen ab. Nach etwa drei Tagen schlüpfen die Jungtiere. Sie fressen schon von Beginn an Algenbeläge und Biofilme. Du kannst die gerade geschlüpften Fische zusätzlich mit Staubfutter ernähren.

Die Zucht gelingt vor allem in Zuchtbecken. Im Gesellschaftsaquarium werden die Jungtiere meist von den Elterntieren, oder den übrigen Aquarien-Bewohnern gefressen, was die Überlebenschancen der Tiere extrem minimiert.

Ohrgitter Harnischwelse im Video

Fazit: Ohrgitter Harnischwelse sind friedliche & nützliche Aquarienbewohner

Der friedliebende Octocinclus ist ein wunderschöner südamerikanischer Zierfisch, der sich sehr gut zur Vergesellschaftung mit anderen Arten eignet. Dieses Anfängertier ist anspruchslos und wenn du die Wasserwerte der ursprünglichen Heimat anpasst, kannst du mehrere Jahre lang Freude an diesen Tieren haben.

Die Wassertemperatur sollte zwischen 21 und 25 Grad Celsius liegen, der GH-Wert sollte 2 bis 18 betragen und der KH-Wert sollte im Bereich von drei und 16 liegen. Außerdem sollte der pH-Wert unbedingt zwischen 5,5 und 7,5 liegen und man sollte regelmäßig den Nitrat-Gehalt im Wasser testen, um ein Verenden der Tiere zu vermeiden.

Otocinclus fühlen sich besonders Wohl, wenn die Beleuchtung nicht allzu hell ist und wenn sich ausreichend Wasserpflanzen und Grünalgen zum Fressen und Verstecken im Becken befinden. Um das Sozialverhalten der Tiere besonders ausgeprägt wahrnehmen zu können und für das Wohlbefinden, sollten die Tiere unbedingt in Gruppen ab 8 Tieren gehalten werden – je mehr, desto besser.

Statte das Aquarium mit Wurzeln und Echtholz aus, damit der Otocinclus die notwendigen Faserstoffe aufnehmen und sich verstecken kann.

Ohrgitter Harnischwelse leben im Durchschnitt fünf Jahre, wenn du dich also gut um die Tiere kümmerst, wirst du auch lange Freude an ihnen haben können.

Haltet Ihr bereits Otocinclus im Aquarium und seid glücklich mit den Welsen? Zeigt uns Eure Bilder.  

Jetzt Otocinclus bei unserem Partner Garnelio kaufen. Garnelio liefert ausschließlich beste Ware, die man im Zoofachhandel in einer solchen Qualität vergebens sucht!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Über mich

Maximo

Hi, ich bin Maximo, Aquarianer aus Leidenschaft. Mit diesem Blog versuche ich Anfängern den Einstieg in die Aquaristik zu erleichtern; ihnen die Pforten zu einem tollen Hobby zu öffnen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich auf Deinen Kommentar :)

Copyright © 2020. Created by Werbeagentur Luppert in Landau.

Jetzt GRATIS E-Book herunterladen11 typische Aquaristik Anfänger-Fehler und wie du Sie vermeidest!

Die Aquaristik ist einfach ein tolles Hobby: sie bietet eine Menge Freiraum und setzt der Kreativtät fast keine Grenzen ...

Doch so schön dieses Hobby auch ist, so schwer ist zugleich der Einstieg!

In unserem E-Book zeigen wir dir Gratis die 11 häufigsten Aquaristik-Anfängerfehler und wie du sie vermeiden kannst. Melde dich einfach für unseren informativen Newsletter an und schon erhälst du das E-Book per E-Mail.